Gott zur Ehr’ – dem Nächsten zur Wehr

Geschichte und Geschichten der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach

von Marita Peil

Das Buch

Dieses Buch stellt die wechselvolle Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach samt vielen ihrer interessantesten Fälle in der Zeit von 1878 bis 2005 in den Mittelpunkt und würdigt den gefahrvollen Dienst der Wehrleute für das Wohl der Bürger unserer Stadt. Es berichtet in spannender, oft auch rasanter Weise von schlimmen Schicksalen im Schatten von Brandkatastrophen, Unwettern und anderen Ereignissen. Der Leser taucht aber auch in die vielfältigen, ihm häufig unbekannten Facetten der Stadtgeschichte Bad Kreuznachs ein und in die Erinnerung an manches historische Gebäude, das heute längst Vergangenheit geworden ist.
Besondere Brisanz birgt das ganz normale Alltagsleben in der Stadt rund um die einzelnen Feuerwehreinsätze, an das man heutzutage gar nicht mehr denkt und das nun wieder vor den staunenden Augen des Lesers lebendig wird. Todesmutige Wehrleute, Pyromanen und renitente Katastrophentouristen, auch Pechvögel, Blaublütler und Ehrfurcht gebietende Patriarchen … – in diesem Werk sind sie alle versammelt.
Insgesamt bietet das Buch ein breitgefächertes Kaleidoskop hoch interessanter, aber auch nachdenklich stimmender, und zuweilen gar skurriler Geschichte und Geschichten – spannend und furios erzählt und, bei aller Ernsthaftigkeit, auch immer wieder mit einem guten Schuss Humor und hintergründiger Ironie gewürzt.

Die Autorin

Marita Peil, Jahrgang 1959, interessiert sich sehr für die Geschichte ihrer Heimatstadt Bad Kreuznach. Mit ihren Büchern möchte sie ihre Leser daran teilhaben lassen.
Die Autorin ist Trägerin des Sonderpreises für Kultur der Stadt Bad Kreuznach für lebendige Geschichtsschreibung.
Im Verlag sind bisher von ihr »Die große Flut« (2009), »Im Wandel der Zeit« (2011) und »Aus dem alten Bad Kreuznach« (2013) erschienen.

Die Besprechungen

Bisher liegen keine Besprechungen vor.

Die Zahlen zu Buch

  • Erscheinungsdatum: 24.10.2015
  • Gebunden
  • 382 S.
  • ISBN: 978-3-940598-25-7
  • Preis: 27,90 Euro (D); 29,90 Euro (A); 30,50 CHF (CH)
  • Erhältlich im Verlag und in jeder gut geführten Buchhandlung

Bildquellen

  • cover_9783940598257: Jörn Kobes